Willkommen: Die „Freunde des Schlossgartens e.V.“ begrüßen Sie herzlich und möchten Ihnen auf diesen Seiten den Verein, seine Arbeit und Ziele vorstellen.

Die „Gemeinschaft der Freunde des Schlossgartens“ wurde 1952 gegründet. Durch ihr Engagement konnten geplante Eingriffe in die Substanz dieses denkmalgeschützten englischen Landschaftsgartens mitten in der Stadt Oldenburg weitgehend verhindert werden.

 

Wir setzen uns heute weiterhin für die Erhaltung des Parks als Gartendenkmal ein und fördern immer wieder notwendige Maßnahmen, die der Restaurierung und Pflege dieser historischen Gartenanlage dienen.

 

Wollen Sie uns dabei unterstützen? Wenn Sie Mitglied werden wollen oder Interesse an unserer Tätigkeit haben, nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

Neuer Vorstand

Gemeinschaft der Freunde des Schlossgartens e.V. wählt neue Vorsitzende

 

 

Auf einer gut besuchten Mitgliederversammlung, die zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins nicht im Hofgärtnerhaus, sondern im Küchengarten des Schlossgartens stattfand, wurde die bisherige stellvertretende Vorsitzende Ulrike Hollinderbäumer einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt. Zuvor hatte der bisherige Vorsitzende Klaus Streichsbier hervorgehoben, dass die Gemeinschaft den Schlossgarten in den letzten beiden Jahren mit mehr als 30.000 € unterstützt habe. Obgleich wegen Corona keine Veranstaltungen stattfinden konnten, sei die Mitgliederzahl sogar noch auf 370 angestiegen. Weiter erklärte er, er wolle nach zehn Jahren als Vorsitzender nicht erneut für dieses Amt kandidieren. Die Versammlung wählte darauf Ulrike Hollinderbäumer zur neuen Vorsitzenden und Herrn Dr. Thilo Gronow zum stellvertretenden Vorsitzenden. Auch der Schatzmeister der Gemeinschaft ist neu: Herr Stefan Klockgießer wurde als Nachfolger von Beate Osburg, die ebenfalls nicht erneut für dieses Amt kandidierte, gewählt. Den neuen Vorstand komplettieren als einfache Vorstandsmitglieder Klaus Streichsbier, Kurt Müller-Meinhard, Beate Osburg, Hans-Joachim Flemmig, und Andreas Tolkmitt. Die neue Vorsitzende dankte Klaus Streichsbier für seine langjährige erfolgreiche Leitung des Vereins. Nicht mehr dem Vorstand gehört Dr. Werner Hanisch an, der sich über mehr als 20 Jahre - unter anderem auch als Vorsitzender - für die Gemeinschaft der Freunde des Schlossgartens engagiert hat; er erklärte, er wolle im Hinblick auf sein Lebensalter und aus gesundheitlichen Gründen nicht erneut kandidieren. In der Versammlung wurde sein herausragendes Engagement für die Gemeinschaft und den Schlossgarten hervorgehoben und ihm dafür herzlich gedankt.

Die Leiterin des Schlossgartens Trixi Stalling bedankte sich für die Unterstützung in den letzten beiden Jahren und berichtete u.a., dass ihr Kronenschäden bei älteren Bäumen, die sie auch auf eine Absenkung des Grundwasserspiegels in Folge von Bauvorhaben zurückführt, Sorgen bereiten. Auch sei ihre Personaldecke auf Grund von Pensionierungen und Erkrankungen erheblich dünner geworden. Schließlich weist sie noch darauf hin, dass dienstags eine Gruppe von Ehrenamtlichen praktisch im Schlossgarten arbeite und man sich gern anschließen könne. Ende August veranstaltet die Schlossgartenverwaltung ein „Tomatenfestival“ im Küchengarten und am 12.09.21 ist geplant, den Küchengarten für den „Tag des Offenen Denkmals“ zu öffnen.

Der Verein hofft, bald wieder weitere Veranstaltungen durchführen zu können.

Neue Vorsitzende Frau Ulrike Hollinderbäumer mit neuem stellvertetenden Vorsitzenden Herrn Dr. Thilo Gronow. Herr Klaus Streichsbier (v.l.) trat nach 10 Jahren Amtszeit zurück.

Foto: Horst Rummel

DiaShow: Horst Rummel