ALGEMEINES  PROGRAMM

 

GartenFlohmarkt im Küchengarten-

 

10.00 - 16.00

29.04.

‚En Padd dör’n Slottgaarn‘

Plattdeutsche Führung

 

11.00 – 12.30

06.05..

Ein Spaziergang mit der Concierge im Schlossgarten

Rund um den Schlossgartenteich

17.00 – 17.45

07.05.

Rosen – und Staudentage im Küchengarten

In Zusammenarbeit mit den Freunden des Schlossgartens

10.00 - 16.00

10. und 11.06.

‚En Padd dör’n Slottgaarn‘

Plattdeutsche Führung

 

11.00 – 12.30

03.06.

Ein Spaziergang mit der Concierge im Schlossgarten

Der älteste Rhododendron

17.00 – 17.45

04.06

Hortensientage

 

10.00 – 16.00

06.08.

GutbeHütet

In Zusammenarbeit mit den Freunden des Schlossgartens

15.00 - 17.30

13.08.

Karibische Dschungelnacht

 

ab 19.00

18.08.

Tag des offenen Denkmals

 

11.00 - 17.00

10.09.

Adventspunsch

In Zusammenarbeit mit den Freunden des Schlossgartens

ab 17.00

10.12.

 

Nähere Ausführungen im Programm der Schlossgartenverwaltung

(siehe unten)

 

 

KINDERPROGRAMM

 

Regenwals-Safari im Tropenhaus

14.00 – 15.30

21.01.2017

Wiesendetektive

14.00 - 16.00

06.05.2017

Mit Pfeil und Bogen – Auf den Spuren der Steinzeitmenschen

12.00 - 14.30

17.06.2017

Rund um den Apfel

14.00 - 16.00

23.09.2017

Die Baumdetektive (im Rahmen der Ferienpassaktion der Stadt)

11.00 - 13.00

Montag. 24.07. – Mittwoch 26.07.2017

 

Näheres zu Teilnehmerzahlen, Kosten und Altersbegrenzungen entnehmt ihr bitte dem Flyer der Schlossgartenverwaltung

 

Saisoneröffnung mit Tee, Kuchen

im historischen Teepaviilon

 

27.04.2017

Mitgliederversammlung

18.00

29.05.2017

GutbeHütet (Kaffeetafel im Küchengarten)

15.00 - 17.30

13..08.2017

„Tag des offenen Denkmals“ im Küchengarten

11.00 – 17.00

10.09.2017

Adventspunsch

ab 17.00 Uhr

Sonntag, 10.12.2017

Exkursionen (Ziele stehen noch nicht fest)

 

1. Halbjahr

 

 

2. Halbjahr 

Teestunde zur Eröffnung der Gartensaison im Teepavillon am 27.04.2017

 

Die Teestunde zur Eröffnung der Gartensaison am 27.04 war so gut besucht, dass der historische Teepavillon die Gäste gerade noch fassen konnte. Es gab den traditionellen Butterkuchen, der von Herrn Müller-Meinhard gespendet worden war, und Tee und Kaffee. Unser Vorstandsmitglied Herr Dr. Pühl referierte dann über die 200jährige Geschichte des Pavillons, der nach den Plänen von Heinrich Carl Slevogt 1817 – 1819 errichtet wurde.