Gemeinschaft der Freunde

des Schlossgartens e.V.

Kärntner Straße 34w26131 Oldenburg

 

GdF Schlossgarten e.V., Kärntner Straße 34, 26131 Oldenburg

Herrn/Frau

Name, Anschrift

Ende März 2014

 

Sehr geehrter Herr ….,

Sehr geehrte Frau ….,

 

mit diesem Schreiben wollen wir Sie kurz über die Lage des Schlossgartens im Jahr des Gartenjubiläums und über die Ausstellung zum Schlossgarten im Landesmuseum sowie über deren Begleitprogramm informieren.

Weiter laden wir Sie zu unseren Veranstaltungen und denen des Schlossgartens in

diesem Sommer ein – die Gartensaison hat begonnen!

Schließlich kommen wir unserer rechtlichen Verpflichtung nach, Sie über unser

Beitragseinzugsverfahren nach SEPA zu informieren.

 

Bereits im letzten Rundschreiben hatten wir Sie über die Veranstaltungen, die sich auf das Schlossgartenjubiläum im Jahr 2014 beziehen, unterrichtet. Dazu zählt u.a. die Ausstellung „Euer Garten ist die Welt“ des Landesmuseums, die am 25. April 2014 eröffnet wird. Den Flyer zu dieser Ausstellung, auf dem auch das Begleitprogramm abgedruckt ist, haben wir diesem Brief beigefügt.

Im Garten selbst werden als besondere Attraktion für die Besucher mehrere künstlerisch gestaltete Baumhäuser errichtet, die begehbar sein und besondere Ausblicke bieten sollen. Auch wird im Teehaus ab etwa Mitte April ein kleines Café betrieben werden, das zu einer angenehmen Pause nach dem Spaziergang einlädt.

Während diese Baumhäuser im September versteigert und damit wieder entfernt werden, ist es gelungen, mit Hilfe von erheblichen Zuschüssen des Bundes und weiterer Mittel des Landes und der Stadt die Grundsanierung eines großen Teils der Wege im Schlossgarten zu sichern. Diese Arbeiten werden in diesem Frühjahr und Sommer durchgeführt, weil diese Mittel bis Ende des Jahres abgerechnet sein müssen. Wenngleich Bauarbeiten im Schlossgarten im Jahr des Jubiläums vom Besucher nicht gerade erwartet werden – diese dringend notwendige Maßnahme ist zu begrüßen! Denn das Schlossgartenjubiläum darf nicht dazu führen, dass im Wesentlichen nur Ausstellungen oder besondere „Events“ finanziert werden, sondern muss Grund dafür sein, nachhaltig in den Garten, in Anpflanzungen, Wege und Gebäude, zu investieren. Da ist noch Einiges zu tun, zumal bei den Gebäuden ein erheblicher Renovierungsbedarf besteht.

 

Unsere Gemeinschaft der Freunde des Schlossgartens hat seit Beginn des Jahres den Schlossgarten durch den Kauf von Bänken, die nach historischem Vorbild gefertigt worden sind, sowie bei dem Erwerb von Bäumen und Pflanzen und anderem Material unterstützt und dabei bereits mehr als 14000,- € aus unseren Mitteln und aus vielen Spenden aufgewandt.

 

Wir bitten Sie – unsere Mitglieder und Förderer – uns so großzügig wie bisher zu unterstützen, damit der Schlossgarten seiner Bedeutung entsprechend erhalten und gepflegt werden kann.

 

Bis vor wenigen Tagen hätten wir in Anbetracht der Temperaturen kaum geglaubt, dass es Frühling wird, aber: Es wird wärmer – die Gartensaison im Schlossgarten beginnt!

Wir laden Sie herzlich zu unseren Veranstaltungen ein!

 

Die Termine entnehmen Sie bitte dem unten abgedruckten Veranstaltungskalender. Dort finden Sie auch eine Übersicht über die Angebote der Schlossgartenverwaltung.

 

Besonders hinweisen möchte ich unsere Saisoneröffnung, das Teetrinken im Teepavillon am Mittwoch, dem 23. April 2014 um 16.00 Uhr. Herr Dr. Pühl hat zugesagt, dieses Zusammentreffen mit einem Streifzug aus der Geschichte des Schlossgartens zu bereichern. Wir hoffen auf Ihr Interesse – eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich!

 

Weiter haben wir für Sie zwei Führungen durch die Ausstellung im Schloss und durch den Garten organisiert, die am Mittwoch, dem 7. und dem 14. Mai 2014 jeweils um 16.00 Uhr im Schloss beginnen. Anmeldungen für diese Führungen erbitten wir bis zum 5. Mai per mail (klaus.streichsbier@gmx.de) oder telefonisch (0441-61837 Frau Pydde). Die Kosten für Eintritt und Führung betragen 8,00 €.

 

Unsere Gemeinschaft hat folgende Veranstaltungen geplant:

 

23. April, 16.00 Uhr

Saisoneröffnung, Teetrinken im Pavillon

13. Juni, 1. Exkursion

Hannover, Schloss und Garten Herrenhausen

27. Juli, 15.00 Uhr

Benefiz-Veranstaltung „Gut beHütet“ Kaffeetafel im Küchengarten

 

2. September, 18.00 Uhr

Mitgliederversammlung der Gemeinschaft im Hofgärtnerhaus

14. September

Tag des „Offenen Denkmals“ im Küchengarten

2. Exkursion

Ziel und Termin stehen noch nicht fest.

12. Dezember

Adventspunsch

 

 

 

Zu den Exkursionen werden wir noch gesondert einladen und darüber informieren, wie Sie sich anmelden können.

 

Die Schlossgartenverwaltung hat für 2014 folgendes Programm vorbereitet:

 

Garten-Flohmarkt

Samstag

26.04.2014

10 – 16.00 Uhr

Rosentage

Samstag-Sonntag

07.-08.06.2014

10 – 16.00 Uhr

Tag des Gartens

Sonntag

15.06.2014

10 – 16.00 Uhr

Hortensientage

Samstag-Sonntag

21.-22.06.2014

10 – 16.00 Uhr

Gartengottesdienst

Sonntag

06.07.2014

10.00 Uhr

White Garden-Picknick

Samstag

06.09.2014

17.30 – 22.00 Uhr

 

 

 

 

Nistkästen säubern

Samstag

27.09.2014

14 – 16.00 Uhr

Kürbistag

Sonntag

21.09.2014

10 – 16.00 Uhr

Zwiebeltag

Sonntag

12.10.2014

- 16.00 Uhr

Nistkasten bauen

Samstag

15.11.2014

14 – 16.30 Uhr

Adventspunsch mit den Freunden des Schlossgartens

Freitag

12.12.2014

Ab 17.00 Uhr

 

Nun kommen wir unseren Informationspflichten hinsichtlich des Beitragseizugsverfahrens nach:

 

Sie haben uns ermächtigt, Ihren Jahres-Mitgliedsbeitrag per Lastschriftverfahren von Ihrem Konto abzubuchen. Zum 1. August 2014 stellen wir auf das europaweit einheitliche SEPA‑Basis-Lastschriftverfahren um.

 

Die von Ihnen bereits erteilte Einzugsermächtigung wird dabei als SEPA‑Lastschriftmandat weitergenutzt. Das Mandat wird durch die unten genannte Mandatsreferenz und unsere Gläubiger‑Identifikationsnummer DE98ZZZ00001205952 gekennzeichnet. Diese Angaben sind künftig bei allen Lastschrifteinzügen enthalten.

 

Da diese Umstellung durch uns erfolgt, brauchen Sie nichts zu unternehmen. Ihre Mitgliedsbeiträge werden weiterhin von Ihrem bisherigen Konto eingezogen.

 

Ihre Mandatsreferenznummer, die beim Beitragseinzug verwendet wird, lautet:

 

Sollten hinsichtlich Ihrer Bankverbindung Änderungen eingetreten sein, teilen Sie uns bitte Ihre internationale Kontonummer (IBAN) mit. Sie finden diese Angabe auf Ihrem Kontoauszug.

 

Mit herzlichem Gruß – bis bald im Schlossgarten!

Ihre Freunde des Schlossgartens

 

 

Streichsbier

Vorsitzender

An die

Mitglieder und Freunde der Gemeinschaft

der Freunde des Schlossgartens e. V.

                                                                                                                           Ende Mai 2014

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde des Schlossgartens,

 

mit unserem heutigen Rundschreiben wollen wird Sie kurz über einige wesentliche Aktivitäten unserer Gemeinschaft in diesem Jahr informieren und Sie zu unserer sommerlichen Exkursion nach Hannover einladen.

 

In den ersten Monaten dieses Jahres haben wir mit Ihren Mitgliedsbeiträgen und den Spenden, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, eine Anzahl von Bänken für den Schlossgarten erworben, pädagogische Aktionen der Schlossgartenverwaltung unterstützt und Anpflanzungen im Garten ermöglicht. Für diese Maßnahmen haben wir insgesamt etwa 15.000 € zur Verfügung gestellt. Das war notwendig, da die vom Land Niedersachsen der Verwaltung des Gartens zur Verfügung gestellten Mittel zwar die Kosten der „Grundpflege“ abdecken, aber selbst im Jahr des Schlossgartenjubiläums nicht ausreichen, um die Kosten dringend notwendiger Anpflanzungen und des Kaufs von Bänken zu finanzieren.

Wir sehen es daher als unsere Aufgabe an, die uns zur Verfügung stehenden Mittel einzusetzen, um den Park zu erhalten, das ursprüngliche Gartenbild wieder stärker sichtbar zu machen sowie den Schlossgarten weiterhin für Besucher attraktiv zu erhalten. Wie schwer die Lage für die Schlossgartenverwaltung ist, zeigt die auch in der NWZ geführte Diskussion über die Toiletten im Schlossgarten und deren Sauberkeit. Das ist unseres Erachtens aber zunächst eine Aufgabe, die das Land im Wege der „Grundpflege“ selbst zu bewältigen hat.

 

 

Wir laden Sie sehr herzlich zu unserer ersten Exkursion des Jahres 2014 ein.

 

Sie führt am Freitag, dem 13. Juni 2014

nach Hannover in die Herrenhäuser Gärten,

eine der schönsten Parkanlagen Deutschlands.

 

Dort besuchen wir zunächst den „großen Garten“. Wir sind dabei sehr froh, dass Herr Clark, der Direktor der Herrenhäuser Gärten, zugesagt hat, uns persönlich zu führen. Daneben besteht für alle die Möglichkeit, nach der Führung den Berggarten zu besuchen, einen anderen Sondergärten zu besuchen oder sich im wiedererrichteten Schloss umzusehen.

 

Wir haben folgendes Programm vorgesehen:

  • Abfahrt: 12.00 Uhr in Oldenburg,
  • Parkplatz Autobahnunterführung Marschweg
  • Beginn der Führung in Hannover: 15.00 Uhr
  • Rückfahrt nach Oldenburg: 18.30 Uhr
  • Ankunft in Oldenburg: etwa 20.45 Uhr

 

Wir hoffen, dass Ihnen das Programm zusagt und würden uns über einen regen Zuspruch freuen.

Die Teilnehmer bitten wir um einen Kostenbeitrag von 30,-- € pro Person. Darin sind die Busfahrt und die Eintrittsgelder in Hannover enthalten.

Bitte melden Sie sich unter Verwendung des beigefügten Vordrucks bis zum 7. Juni 2014 schriftlich, per E-Mail oder Fax

bei Frau Karin Pydde, Pillauer Weg 33 26127 Oldenburg,

Fax 0441-96017702 - Mail: Herbert-pydde@t-online.de - an.

 

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Sie erhalten eine Bestätigung oder eine Mitteilung, dass Ihre Anmeldung leider nicht berücksichtigt werden konnte. Dies kann wegen einer urlaubsbedingten Abwesenheit von Frau Pydde leider nicht vor dem 2. Juni 2014 erfolgen. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 30 Personen beschränkt.

 

Den Teilnehmerbeitrag überweisen Sie bitte erst nach Erhalt der Bestätigung!

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie bei dieser schönen und interessanten Exkursion dabei sind!

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

 

Klaus Streichsbier

Vorsitzender

An die

Mitglieder und Freunde der Gemeinschaft

der Freunde des Schlossgartens e. V.

8. Juli 2014

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde des Schlossgartens,

 

mit unserem heutigen Rundschreiben laden wir Sie sehr herzlich zu unserer Kaffeetafel im Küchengarten und zu einem Vortrag zur Geschichte des Schlossgartens ein.

Nachdem wir früher den Schlossgarten mit dem Erlös eines Benefiz-Frühstücks gefördert haben, veranstalteten wir im letzten Jahr im Einvernehmen mit Frau Stalling unter dem Motto „Gut beHütet“ eine Kaffeetafel. Das war eine rundum gelungene Sache! Diesen Erfolg wollen wir in diesem Jahr wiederholen und freuen uns darauf, Sie mit Ihren Familien, Freunden und Bekannten bei unserer  diesjährigen Veranstaltung „Gut beHütet im Küchengarten“ begrüßen zu dürfen. Verbringen Sie mit uns einen Nachmittag an einer langen weißen Tafel unter alten Apfelbäumen und mit musikalischer Begleitung in der ganz besonderen Atmosphäre des Küchengartens!

 

Am Sonntag, den 27. Juli 2014 um 15 Uhr erwartet Sie eine

sommerliche Kaffeetafel im Küchengarten mit Kaffee – Tee – Kuchen!

 

Im Eintrittspreis von € 5,--  sind Kaffee, Tee und Erfrischungs-getränke enthalten.

 

Die Kuchenstücke können Sie nach Belieben am Kuchen-Buffet erwerben.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich!

Der Eintrittspreis wird am Eingang zum Küchengarten entrichtet.

Bei Regen fällt die Veranstaltung aus.

 

Wir bitten:

Unterstützen Sie uns bei dieser Veranstaltung mit einem

selbstgebackenen Kuchen, einer Spende oder durch Ihre Mitarbeit am 27. Juli 2014.

 

Spenden überweisen Sie bitte auf das Konto 000 452 656 der LzO (BLZ 280 501 00) oder IBAN  DE43280501000000452656 mit dem Stichwort „Kaffeetafel 2014“.

 

Anmeldungen für eine Kuchenspende und für die Mitarbeit am 27. Juli 2014 nehmen Frau Stalling (Tel. 0441-9558957; schlossgartenol@t-online.de) und Herr Dr. Hanisch (Tel. 0441- 5040973) entgegen; wir freuen uns auch über eine schriftliche Anmeldung an die Gemeinschaft der Freunde des Schlossgartens, Kärntner Str. 34, 26131 Oldenburg, wobei Sie das anliegende Formular benutzen können. Unterstützen Sie uns, machen Sie mit!

 

Des Weiteren laden wir Sie zu einem Vortrag am Mittwoch, dem 30. Juli 2014 um 19.00 Uhr in den Lesepavillon des Schlossgartens ein.

Dr. Siegfried Müller (Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg und Kurator der Ausstellung „Euer Garten ist die Welt - 200 Jahre Schlossgarten Oldenburg“) spricht zum Thema „Der englische Landschaftsgarten und die Englandreisen des Oldenburger Erbprinzen Peter Friedrich Ludwig in den Jahren 1775/76 und 1777“.

Der Referent wird in seinem Vortrag einen Überblick über die Geschichte des englischen Landschaftsgartens sowie über die Eindrücke, die Großherzog Peter Friedrich Ludwig auf seinen Reisen nach England gewonnen hat, geben und der Frage nachgehen, welchen Einfluss diese Reisen auf die Gärten in Eutin, Rastede und die Konzeption des Schlossgartens hatten. Dabei wird er uns neue Einblicke in die Entstehungsgeschichte des Schlossgartens bieten.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an diesem Vortrag!

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Klaus Streichsbier

Vorsitzender